Falls Sie Probleme bei der Darstellung haben, wechseln Sie zur Webansicht des Newsletters.

Newsletter Weingut FiBL Mai 2020

Der 2019er-Jahrgang besticht – mit Aroma und Natürlichkeit

Das Rebjahr 2019 war weniger trocken als die Saison im Vorjahr, aber für Weissweine deutlich besser! So haben wir jetzt weniger Alkohol und Restsüsse in unserem weissen Sortiment. Speziell hervorheben wollen wir den Sauvignon Soyhières. Dieser Wein mausert sich zu unserem Geheimtipp: Das Aroma und die Vollmundigkeit sind bei dieser neuen weitgehend pilzresistenten Rebsorte nicht zu toppen. Auch der Rosé 2019 zeigt sich weniger opulent als jener vom Vorjahr, dafür mit zarter Blume und frischer Fruchtigkeit. Neu gibt es den Hornusser Blauburgunder Vin Naturel 2019. Das ist ein Blauburgunder in seiner reinsten Form, mit nur minimalsten "Eingriffen" des Kellermeisters – er erweist sich als jugendlich, lebendig, würzig und sehr bekömmlich!

Wegen der aktuellen Corona-Situation können wir leider keine Jahrgangstaufe wie üblich durchführen. Trotzdem möchten wir Ihnen die Gelegenheit bieten, unsere Weine geniessen zu können und laden Sie herzlich zu Abholtagen auf das Weingut FiBL ein.

> 5. und 6. Juni 2020, jeweils 11 bis 19 Uhr: Abholtage
> 4. und 5. Dezember 2020, jeweils 16 bis 20 Uhr: Chlausen-Degustation (ganzes Sortiment)

> Einladungsbrief Abholtage (30.6 KB)
> Bestellformular (55.4 KB)

FiBL-Neubau auf Kurs, neue Pächter FiBL-Hof

Beim Forschungsinstitut für biologischen Landbau FiBL herrscht derzeit eine rege Bautätigkeit. Der Neubau ist bewilligt, Mitte 2021 sollen die beiden neuen Gebäude mit Büros und Schulungsräumen bezugsbereit sein. Per Anfang April haben Gerhard und Anna Hofstetter-Müller die Pacht des FiBL-Hofs übernommen. Die beiden führten zuletzt einen Biohof im Unterengadin. Die bisherigen Pächter sind ins Zürcher Oberland umgezogen.

Verein PIWI-CH – Austausch zu Rebsorten und Weinen

Pilzwiderstandsfähige Rebsorten (Piwi) stehen stetig stärker im Fokus. Seit Kurzem gibt es den neuen Verein PIWI-CH und die Zeitung "PIWI Wein Zeit". Der Verein will den Austausch von wissenschaftlichen und praktischen Erkenntnissen auf dem Gebiet der pilzwiderstandsfähigen Rebsorten sowie der daraus gewonnenen Weine und damit Anbau und Vermarktung fördern. Der Verein sucht noch Mitglieder. Ansprechperson beim FiBL ist Bea Steinemann vom FiBL-Weinbauteam: Tel. 062 865 04 03, bea.steinemann@fibl.org.

Die Piwi-Rebsorte Souvignier Gris. Foto: FiBL, Andreas Häseli

FiBL-Wein: Abholtage, Postversand, Heimlieferungen

Wir würden uns freuen, Sie bald auf dem Weingut FiBL begrüssen zu dürfen. An den Abholtagen werden Sie auch die Gelegenheit haben, ein Glas Ihres Favoriten zu probieren. Zu Ihrem Schutz werden wir Sie einzeln in unserem Weinkeller empfangen.

Sie können Ihren Wein bei uns im Weingut auch werktags zu den üblichen Zeiten beziehen. Rufen Sie bitte vorher an, damit wir sicher für Sie da sind. Selbstverständlich sind auch Postversand und Heimlieferungen weiterhin möglich. Bestellen Sie jetzt beim Weingut FiBL portofrei ein Probierpaket mit drei Flaschen für Sie oder Ihre Bekannten.

Viel Freude beim Genuss der vielfältigen FiBL-Bioweine wünscht Ihnen im Namen des FiBL-Weinbauteams

Kellermeister Andreas Tuchschmid
Weingut FiBL
Ackerstrasse
5070 Frick
Tel. 062 865 50 33
weingut.fibl.org

Falls Sie sich nicht auf unserer Website https://weingut.fibl.org angemeldet haben oder keine aktuellen News mehr per E-Mail erhalten möchten, können Sie hier Ihren Eintrag löschen: https://weingut.fibl.org/de/info/anlaesse-aktuelles/newsletter-weingut.html