Einladung Jahrgangstaufe / Newsletter Weingut FiBL

1. Neu! e-Newsletter vom Weingut FiBL

Liebe Weinfreundin, lieber Weinfreund, sehr geehrte Kundschaft

Das Weingut FiBL informiert ab sofort etwa vier Mal pro Jahr mit einem e-Newsletter ausführlicher über die Aktivitäten an unserem Weingut und allgemeinen Neuigkeiten zu Bio-Wein.

2. Einladung zur Jahrgangstaufe: Freitag 1. und Samstag 2. Juni 2012

Gerne laden wir Sie ein, den neuen Jahrgang zu entdecken, zu taufen und kennenzulernen. Unsere neue Jahrgangspatin wird den guten Jahrgang 2011 stilgerecht und spektakulär am Freitag um 17 Uhr taufen.

Programm Freitag                                      
Degustation und Verkauf 16 bis 20 Uhr
Jahrgangstaufe 17 Uhr                                                                      
Rebrundgang (30 Min.) 18 Uhr                        

Programm Samstag
Degustation und Verkauf 16 bis 20 Uhr
Rebrundgang (30 Min.) 18 Uhr

Wie immer steht für Sie unser ganzes Sortiment kostenlos zur Degustation bereit.                   
Wir freuen uns auf Ihren Besuch

Einladungsbrief (562.3 KB)
Unser Weinsortiment (492.6 KB)

3. Einladung zur Degustation in Basel: Montag 18. Juni im Gare du Nord

Wir freuen uns, auch in diesem Jahr unsere Weine im stimmungsvollen Ambiente des Gare du Nord beim Badischen Bahnhof in Basel präsentieren zu dürfen. Die Degustation dauert von 17 bis 20 Uhr. Im Anschluss können Sie die aktuellen Spiele der Fussball-EM auf Grossleinwand geniessen. Details zu diesem Anlass folgen im nächsten e-Newsletter und auf www.weingut.fibl.org.

4. Goldmedaille für Fricker Balance 2010

Am Internationalen Piwi Weinpreis hat unser Fricker Balance 2010 mit 91 von 100 Punkten eine Goldmedaille gewonnen. Die Jury lobte insbesondere die intensive Stachelbeeren-Aromatik und die ausgewogene Struktur. Wir freuen uns.

Selbstverständlich können Sie diesen Wein bei uns auf dem Weingut degustieren, anlässlich der Jahrgangstaufe oder wenn Sie einfach so bei uns vorbeikommen. Gerne nehmen wir auch Bestellungen über unseren Online-Shop auf www.weingut.fibl.org entgegen.

Weiterführende Links: Gold-Urkunde (375.9 KB), Bewertungsformular der Jury (8.2 KB), Webseite Piwi Weinpreis.

5. Frühlings-Aktion

Riesling –Sylvaner 2010         75cl       6er-Karton: 50.-
Riesling –Sylvaner 2010         50cl     15er-Karton: 80.-

(nur bei Abholung auf dem Weingut und Barbezahlung, keine weiteren Rabatte möglich)

6. Endlich „offizieller“ Bio-Wein in der EU

Anfangs Jahr wurden von der EU endlich die gesetzlichen Richtlinien für die Vinifikation von Bio-Wein verabschiedet. Damit gibt es mit der diesjährigen Ernte nicht mehr den unsäglichen „Wein, hergestellt aus biologisch produzierten Trauben“, sondern richtigen Bio-Wein mit EU-Label. Die Schweiz wird diese EU-Regelung sicher früher oder später in die Bio-Verordnung aufnehmen. Für Knospe-Weine ändert sich dadurch aber kaum etwas, da die bisherigen BioSuisse-Richtlinien in fast allen Punkten strenger sind als die neue EU-Regelung.

Weiterführende Links: EU-Pressetext, Richtlinien-Text, SO2-Vergleichstabelle

7. Biozertifizierte Hilfsstoffe für die Weinbereitung

Die EU-Richtlinien halten auch fest, dass Hilfsstoffe für die Weinbereitung, wenn möglich und erhältlich, biologischer Herkunft sein sollten. Bis anhin waren solche biozertifizierten Hilfsstoffe gar nicht auf dem Markt verfügbar. Ganz neu bietet die Firma Erbslöh www.erbsloeh.com nun biozertifizierte Hefe, Gummi arabicum und Klär-Gelatine an. Das Weingut FiBL führt in diesem Herbst erste Versuche mit der Gärhefe durch. Gummi arabicum und Gelatine werden beim Weingut FiBL nicht verwendet.

Weiterführende Links: Datenblatt Hefe Oenoferm_bio, HydroGum_bio, ErbiGel_bio

8. Unterstockbearbeitung im biologischen Weinbau

Der Unterstockbereich der Rebe sollte möglichst vor konkurrenzierendem Unterwuchs freigehalten werden. Im biologischen Weinbau wird dies selbstverständlich nicht mit Herbiziden gemacht, sondern mechanisch. Je nach Bodenart und Klima gibt es verschiedene technische Möglichkeiten. Bei leichten, sandigen Böden und eher trockenem Klima wird der ganze Unterstockbereich offen gehalten. Sehen Sie dazu folgenden Film auf dem FiBL-Youtube-Kanal: Démonstration de machines en viticulture
Bei schweren Böden, feuchterem Klima und älteren Reben genügt zur Kontrolle der Unterwuchskonkurrenz das Mulchen im Unterstockbereich. Sehen Sie hier das auf dem Weingut FiBL mit Erfolg eingesetzte Gerät: Siegwald Unterstockmulcher

9. Neues Rebsortenbuch

Pilzwiderstandsfähige Rebsorten nehmen im Bio-Weinbau eine immer wichtigere Rolle ein. Die aktualisierte Neuauflage des Buches "andere" Rebsorten von Pierre Basler und Robert Scherz gibt einen Überblick über bewährte pilzwiderstandsfähige Rebsorten und über viele Neuzüchtungen der letzten Jahre. Mehr dazu finden Sie auf www.biovitis.ch.

Mit herzlichen Grüssen und in der Hoffnung, Sie demnächst an einem unserer Anlässe begrüssen zu dürfen:

Ihr FiBL-Weinbauteam

Philip Gallati
Weingut FiBL
Ackerstr.
5070 Frick
Tel. 062 865 50 33
Fax 062 865 50 38
www.weingut.fibl.org


Falls Sie sich nicht auf unserer Website http://weingut.fibl.org angemeldet haben, oder keine aktuellen News mehr per E-Mail erhalten möchten, können Sie hier Ihren Eintrag löschen:  http://weingut.fibl.org/de/newsletter-weingut.html